FVR Elektronik - Harry Burkhardt - Seit über 20 Jahren der Experte

KfW-Förderung

Im Bundeshaushalt 2017 sind die Mittel für Maßnahmen zum Einbruchschutz von 10 Mio. EUR auf 50 Mio. EUR erhöht worden, da die Nachfrage mit ca. 40.000 Förderzuschüssen in 2016 sehr hoch war. 

Um relativ zeitnah einen Zuschuss zu kassieren, sollten die entsprechenden Förderanträge jetzt schon gestellt werden, da über die Anträge in der Reihenfolge des Eingangs entschieden wird. Für Ihre Kunden bedeutet dies, dass Sie in jedem Fall jetzt schon die Förderanträge stellen sollen.

Informationen zu den Fördermöglichkeiten erhalten Sie auf der Internetseite www.kfw.de/zuschussportal oder über das KfW-Infocenter unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 539 9002. 

DAITEM D22 - das passende System für die KfW-Förderung